Bücher & Karten - eine Reise nach Irland!

Seien wir ehrlich: so praktisch Navigationssysteme und Online-Routenplaner sind – keine noch so moderne Technik kann Reiseführer oder Landkarten ersetzen. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude, das gilt besonders für eine Reise. Und deswegen gehört es zu richtigen Reisevorbereitungen unbedingt dazu, sich einen Überblick zu verschaffen und das Land vorab kennenzulernen, das besucht werden soll. Sie möchten nach Irland? Dazu sollten Sie Karten auf dem Tisch ausbreiten und Reiseführer studieren. Nur so können Sie von den Erfahrungen anderer Reisender wirklich profitieren, können persönliche Eindrücke erfahrender Kenner des Landes nachlesen und wichtige Informationen einholen. Das Rascheln von Papier, das Hin- und Herblättern, das ist ein sinnliches Erlebnis, das mobiler Technik bis heute fehlt. Ein guter Reiseführer gehört natürlich auch ins Gepäck und sollte Ihnen ein treuer Begleiter sein, wenn Sie in Irland unterwegs sind. Und weil auf Reisen oft nicht genügend Zeit bleibt, alle Eindrücke gleich an Ort und Stelle zu verarbeiten, lassen sich nach der Rückkehr noch einmal viele Erlebnisse darin nachlesen und vertiefen, damit die Erinnerung möglichst lange bleibt. Besonders zu empfehlen ist ein gutes Buch über Irland. Nichts sonst kann die Atmosphäre und die besondere Stimmung Irlands auch fernab der grünen Insel beinahe greifbar machen.