Englisch Sprachführer

Englisch Sprachführer

Warum Englisch lernen, wenn man doch nach Irland fährt … da sprechen sie doch Irisch? Mitnichten, das ist ein Trugschluss – die weitaus größte Zahl der Leute, denen Sie in Irland begegnen werden, spricht tagein, tagaus Englisch. Und die danach am meisten im Alltag genutzte Sprache ist dann, ja, Polnisch. Irisch, obwohl laut Verfassung „erste Nationalsprache“, ist eine Minderheitssprache, die allenfalls im Gaeltacht noch etwas den Alltag beherrschen kann.

Untereinander, nicht im Kontakt mit dem Touristen. Also, am sinnvollsten ist es tatsächlich, das Englisch aufzupolieren. Wobei, auf die Frage nach den Englischkenntnissen antwortet mancher oft lapidar: „Ha, Schulenglisch halt!“ Reicht das? Ganz ehrlich sollte man sagen „Im Prinzip ja.“ Radio Eriwan hätte dann ein „aber“ drangehängt, das modifiziert, das klare „ja“ realistischer macht. Manche scheinbar englische Wörter etwa kennt im englischen Sprachraum keine Sau, geschweige denn der Mann auf der Straße. Versuchen Sie probeweise einmal, ein „Handy“ zu finden. Gibt es nicht, das Ding heißt „mobile“.

Sprachführer auf Englisch online bestellen: