GUINNESS SHOP

Der Guinness Shop

Irland ohne Guinness, das ist wie Nordsee ohne Matjes – geht irgendwie gar nicht. Der schwarze Trunk aus Dublin, das Stout das eigentlich tiefrot ist, ist „yer only man“, das einzig Wahre. Nahrhaft, den Durst löschend, echt irisch.

Gut, manches hiervon ist vielleicht Legende (Guinness hat etwa 20% weniger Kalorien als Apfelsaft, man glaubt es kaum), aber seit Arthur Guinness 1759 seine Brauerei am St. James Gate pachtete ist nicht nur viel Wasser die Liffey heruntergelaufen, sondern auch viel Stout die Kehlen, und Dank einer hervorragend eingespielten PR-Abteilung hat sich Guinness selbst zu weltweiten Legende entwickelt. Guinness? Kennt doch jeder – ohne die ganze Bandbreite, vom Weizenbier bis zum nigerianischen Malzbier, unter dem Firmenmantel wirklich vor Augen zu haben. Nein, vor Augen hat man vor allem die immer wiederkehrenden Motive. Etwa die irische Harfe, nur in ihrer „Blickrichtung“ und Farbgebung vom Staatswappen zu unterscheiden. Oder den Tukan, der vielleicht ein bekannteres Kerlchen als Tupac ist.