Schokolade aus Irland

Schokolade aus Irland

Schokolade ist eigentlich nicht so der irische Klassiker, sollte man meinen – mit den Belgiern und Schweizern in direkter Konkurrenz kann man ja auch schon mal ins Hintertreffen geraten. Gewiss, viele Iren haben einen süßen Zahn, lassen es sich mit einem Stückchen südamerikanischer Leckerei gut gehen, aber „Gourmet-Schokolade“?

Das war traditionell importierte Ware in Form von Meerestieren oder Alpenpanoramen. Vielleicht noch in Dublin hergestellte Cadbury. Die wegen der verwendeten irischen Milch irgendwie „reicher“ schmeckte als das britische Original. Und doch, die Grüne Insel hat die braun-schwarze Leckerei neu entdeckt, sich zu eigen gemacht. Nicht nur mit den eindeutig auf den Touristen zielenden Kreationen wie Schäfchen und Shamrocks aus Schokomasse, sondern auch mit ganz eigenen Mischungen. So gibt es Guinness-Schokolade, ja sogar Tayto-Schokolade (Geschmacksrichtung Käse und Zwiebel, und das schmeckt tatsächlich). Und mittlerweile hat sich auch eine ganze Schokoladenindustrie entwickelt, die landauf-landab aufregende Neuerungen und natürlich auch Klassiker in bester Qualität auf den Markt werfen – Butler’s in Dublin ist nur ein bekanntes Beispiel. Deren Fabrik kann man übrigens auch besichtigen …

Hier finden Sie irische Schokolade und können direkt online bestellen: