Peter Stone Schmuck

Peter Stone Schmuck

Wenn man sich den Schmuck von Peter Stone so ansieht, dann könnte man schon auf den Irlandtrip kommen – sehr viele seiner Stücke sind von althergebrachten Muster inspiriert, sind neue Interpretationen von antiken Traditionen, basieren auf dem (im weitesten Sinne) keltischen Kulturkreis. Fein gearbeitet in Sterling-Silber, mit Akzenten durch edle Steine.

Nun sitzt aber kein einsamer Handwerker irgendwo auf Skellig Michael und stellt die Stücke her. Nein, die Firma hat ihren Sitz in Thailand, und auch die Rohmaterialien kommen eher aus dem asiatischen Raum, von den Arbeitskräften ganz zu schweigen. Ist das ein Problem? Eigentlich nicht, denn bei Peter Stone geht es zwar um alte europäische Kulturen, etwa die der Kelten, oder auch der Wikinger, er selber interpretiert seinen Schmuck aber eher als ein Element des New Age. Was ja irgendwie auch Old Age ist. „Echter Keltenschmuck“ sind die modernen Stücke natürlich nicht, den sieht man eher im Museum. Aber sie sind eine zeitgenössische Fortsetzung der ornamentalen Tradition.

Peter Stone Schmuck können Sie hier bestellen: