Irland Romane

Irland Romane

Romane über Irland, oder Romane mit irischen Themen, oder Romane, in denen Irland als idyllische Kulisse dient … wer kann sie zählen, wer kann alle Titel und Autoren nennen, wer beurteilt letztlich, wie „irisch“ ein Roman nun wirklich ist?

Nehmen wir Bestseller-Autorin und Politiker-Tochter Cecilia Ahern, Vielschreiberin und Vorzeigefrau der irischen Trivialliteratur. Ihre Romanzen spielen meist in Irland, aber sie könnten auch in der Toskana oder am Bodensee angesiedelt sein, das Lokalkolorit ist weder für Charaktere noch Handlung wichtig. Und so geht es gerade bei der leichteren Literatur durch die Bank – nette Geschichten, mit etwas Irland-Wiedererkennungswert. Richtig knackig irische Romane dagegen, von Historienschinken bis zu modernen Epen wie Roddy Doyles Barrytown-Trilogie, bauen ihre gesamte Existenzberechtigung auf dem irischen Hintergrund auf. Klar, eine Version der „Commitments“ kann man auch in Duisburg-Ruhrort ansiedeln, aber das Buch strotzt vor Dublin. Da muss dann jeder Leser für sich selbst entscheiden, wo sein Anspruch liegt. Manchmal sind ja auch nette Geschichten, die mehr oder minder zufällig in Irland speile, einfach … ja … nett.

Irische Romane bequem online bestellen: