Stadtpläne Irland

Stadtpläne Irland

Hat der gute alte Stadtplan in den Zeiten von Google Maps und Streetview nicht schon lange ausgedient, muss man den auch noch nach Irland schleppen? Mag man meinen. Und, ganz ehrlich, die meisten Touristen können eine Innenstadt auch ohne Plan meistern. Oder mit einem dieser Highlight-Pläne, die man in jedem Tourist Office und vielen Geschäften bekommt. Meist mit Werbung voll gekleistert, also die gedruckte Variante von Google Maps.

Kurzum – wer sich einigermaßen orientieren kann und eine grobe Idee vom physischen Layout einer Stadt hat, der wird auch ohne Plan nicht vollkommen planlos herumirren. Wozu dann also in einen Stadtplan investieren? Vielleicht, um sich in einer Stadt und ihre Geschichte hineindenken zu können. Besucht man nicht gerade Brasilia, Novosibirsk oder versehentlich gar Mannheim, also Städte vom Reißbrett, dann kann ein Blick auf den Stadtplan schon ganz neue Erkenntnisse bringen. Denn Städte wachsen meist organisch, der Straßenverlauf ändert sich nur glazial. Selbst in Dublin kann man, trotz städtebauerischer Sünden, noch die Spuren etwa der Stadtmauern erkennen.

Hier finden Sie Stadtpläne: